Downloads:

Pressetext (Deutsch)

Press Release (English)
Pressephoto

English Version English online version



 

Als hervorragender Interpret von Solo- und Kammermusik hat sich der Gitarrist Peter Ernst einen Namen gemacht. 

Der Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe konzertierte bereits in ganz Europa, Japan, Mexiko, Argentinien, im Orient und den Vereinigten Staaten von Amerika.

Er gastierte bei namhafte internationalen Musikfestivals, darunter Torroella de Montgrí (Spanien), Iserlohn (Deutschland), Lublin, Pzermysl (Polen) sowie beim argentinische Festival „Guitarras del mundo“. Als Solist trat er u.a. mit den Bergischen Sinfonikern unter Peter Leonhard, dem Kammerorchester Hannover unter Andreas Adolf und dem Orchester „damals und heute“ unter Michael Willens in Erscheinung.

Ein besonderer Schwerpunkt seiner Konzerttätigkeit liegt auf der Kammermusik, u.a. als DUO BERGERAC mit der Gitarristin Karin Scholz, als CLAREMONT DUO mit der Cellistin Maxine Neuman. Mit der Sopranistin Traudl Schmaderer und der Flötistin Constanze Betzl bildet er das TRIO USIGNOLO. Darüber hinaus tritt er mit der Bandoneonistin KARIN ECKSTEIN und dem Frankfurter HABA QUARTETT auf.

Peter Ernst hat zahlreiche CDs veröffentlicht. Die CDs des Duo Bergerac und des Belmont Trios erscheinen exklusiv auf Thorofon Classics, die CDs des Claremont Duos vertreibt das amerikanische Lable Artek Records. Zudem ist Peter Ernst auf dem Soloalbum „Feeding the wheel“ von Dreamtheater - Keyboarder Jordan Rudess zu hören.

Als Stipendiant des DAAD und des Vichey Memorial Found studierte er an der Juilliard School in New York City bei Sharon Isbin. Zu seinen Lehrern in Deutschland gehören Michael Tröster, Wolfgang Lendle, Prof. Thomas Müller-Pering, Prof. Dieter Kreidler und Prof. Jürgen Ruck. Zwischen 1996 und 2002 war er zudem Stipendiat der Yehudi Menuhin Stiftung.

Peter Ernst arbeitet zudem als freier Mitarbeiter in Musikredaktionen des Hessischen Rundfunks in Kassel und Frankfurt. Als künstlerischer Leiter ist er für die Meisterkonzertreihe und das Festival „Warburger Sommer“ in seiner Heimatstadt Warburg/Westfalen tätig. Seit April 2008 lehrt er an der Musikschule Frankfurt.

künstlerische Ausbildung
1989-1992   Privatunterricht bei Michael Tröster in Kassel
1992-1995 Studium an der Musikakademie Kassel bei den Hauptfachlehrern Michael Tröster und Wolfgang Lendle; Staatliche Prüfung für Musiklehrer
1995-1997 Studium an der Musikhochschule "Franz Liszt" in Weimar bei Prof. Thomas Müller-Pering; Vordiplom
1997-1999 Studium an der Musikhochschule Köln - Abteilung Wuppertal bei Prof. Dieter Kreidler; künstlerisches Diplom "mit Auszeichnung"
1999-2002 Studium "Meisterklasse" an der Musikhochschule Würzburg bei Prof. Jürgen Ruck (Abschluß Meisterklassendiplom "mit Auszeichnung")
2000-2001 Studium an der Juilliard School in New York City bei Sharon Isbin
Preise und Auszeichnungen
1989 Preisträger in der Wertung Gitarre solo beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert"
1989 1. Preis beim "Festival internazionale di chitarra" in Fiuggi/Frosinone (Italien)
1991 1. Preis beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in der Wertung Gitarrenduo (zusammen mit Karin Scholz)
1991 Kulturpreis des Kreises Höxter
1992 Preisträger beim internationalen Gitarrenwettbewerb "Emilio Pujol" in Sassari (Italien)
1993 Preisträger bei internationalen Duowettbewerben in Montélimar (Frankreich) und Bubenreuth (Deutschland) zusammen mit Karin Scholz
1995 Preisträger beim deutschen Konservatoriumswettbewerb in Würzburg
1996-2002 Stipendium der Yehudi Menuhin Stiftung "live music now"
1996 Preisträger beim internationalen Musikwettbewerb in Bubenreuth (zusammen mit Karin Scholz)
1997 Preisträger beim internationalen Gitarrenfestival in Weikersheim
1997 Preisträger beim internationalen Wettbewerb "Giacomo Sartori" in Ala (Italien) mit der Mandolinistin Anna Torge
1997 1. Preis beim Lions-Wettbewerb in Bad Zwesten
1998 1. Preis beim Wuppertaler Barmenia-Wettbewerb (zusammen mit Anna Torge)
1999 Preisträger beim internationalen Gitarrenfestival in Weikersheim in der Wertung Flöte-Gitarre (zusammen mit Barbara Rosnitschek)
2000 Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes
2000 Stipendium des "L. Vichey Memorial Found"
2000 1. Preis beim Wuppertaler Barmenia-Wettbewerb (zusammen mit Karin Scholz)
Rundfunkproduktionen und Tonträger
seit 1989 diverse Solo- und Kammermusikproduktionen für den Bayerischen Rundfunk, Radio Bremen und den Westdeutschen Rundfunk; als Gastmusiker auf dem Soloalbum "Feeding the wheel" von "Dreamtheater" - Keyborder Jordan Rudess (2001)
1995 CD "Duo Bergerac - Toccata" mit Komponisten des 20. Jahrhunderts (Thorofon)
1997 CD "Duo Bergerac - Recital español" mit Werken von Albéniz, de Falla und Granados (Thorofon)
1997 CD "Kammertrio de la gorra - Balada para un loco" mit südamerikanischer Musik (Eigenproduktion-nicht mehr erhältlich)
1999 CD "Claremont Duo - Histoires" Werke für Cello und Gitarre (Artek Records)
2000 CD "Duo Bergerac - Blue Rondo" mit zeitgenössischen Werken (Thorofon)
2000 CD "Duo Bergerac - Elegie" Werke von Franck, Debussy u.a. (Thorofon)
2002 CD "Claremont Duo - Divertimento" Werke v. Mozart, Cohen, Fauré u.a. (Artek Records)
2003 CD "Belmont Trio á trois" Werke von Piazzolla, Bach, Gnattali u.a. (Thorofon)
2004 Maxi - CD „Trio Delicado – O Trio Mio“ Musik aus Italien und Südamerika (Eigenproduktion)
2006 Maxi – CD „Por el Tango – La ultima curda“ Tango argentino feat. Diego Jascalevich
2006 CD „Trio Usignolo – Trelegie“ Werke für Sopran, Flöte und Gitarre von Antonio Vivaldi, Jean Sevriens, Andreas Adolf u.a.
2007 CD „Der goldene Vogel / Sterntaler” Märchenvertonungen für Erzähler und Ensemble von Jean Sevriens und Kerstin Röhn

English Version

Guitarist Peter Ernst is widely recognized and celebrated for his interpretations of solo and chamber music, including Repertoire from the Renaissance until present as well as folkloristic music from South America. He is international prizewinner of both solo- and chambermusic competitions in Germany, Italy, and France (Fuggi/Italy 1989; Sassari/Italy “Emilio Pujol”1992, Montélimar/France 1993, Würzburg/Germany 1995, Weikersheim/Germany 1997, Wuppertal/Germany 2000 and many others). Between 1997 and 2002 he held a scholarship of the Yehudi Menuhin Foundation “Live Music Now”.

Peter Ernst has toured throughout Europe, Japan, Mexico, the Middle East and the USA, he performed at music festivals in Europe, among them those in Torroella de Montgri (Spain), Iserlohn (Germany), Lublin and Pzermysl (Poland), “Guitarras Del Mundo” (Argentina) as well as Mikulov (Czech Republic).

As soloist with reknown orchestras Mr. Ernst appears regularly as soloist in Joaquin Rodrigos “Concierto de Aranjuez”, Mauro Giulianis Concerto A-major op. 30 and other major works, with orchestras such as the “Bergische Sinfoniker”, Orchestra “damals & heute” and the Hannover Chamber Orchestra with conductors Peter Leonard, Michael Willens or Andreas Adolf.

As a chamber musician he regulary appears with guitarist Karin Scholz as DUO BERGERAC, cellist Maxine Neuman as CLAREMONT DUO and with charango virtuoso Diego Jascalevich and mandolinist Caterina Lichtenberg as TRIO DELICADO. He collaborated with ensembles for modern music such as “Musik der Jahrhunderte, Stuttgart”, Germany, and the “New Juilliard Ensemble”, New York City.

Mr. Ernst has recorded more than 10 CDs. As a recording artist he appears exclusively on Thorofon Classics with the DUO BERGERAC and the BELMONT TRIO, on Artek Records with the CLAREMONT DUO. As guest musician he appears on Dreamtheather - Keyborder Jordan Rudess´ Soloalbum „Feeding the wheel“ (2001).

As a full scholarship holder Mr. Ernst studied with Sharon Isbin at the Juilliard School in New York. His teachers in Germany were Michael Tröster, Thomas Müller-Pering, Dieter Kreidler and Jürgen Ruck.